25) Wo es finster wird, da gibt’s kein Licht

7. November 2013

25) Wo es finster wird, da gibt’s kein Licht

eine szenische Wandercollage auf Schienen

Ein einfacher junger Mensch reiste im Hochsommer durch mehrerer Herren Länder bergauf und bergab, von der Hochebene hinunter zum Meere und dahin über Schlünde, die früher für unergründlich galten. Ab da verzettelt sich die Reise….

mit: Georg Bonn, Serkan Temel, Wolfgang Dürnberger, Roland Feldbauer u.v.a.m.
Szenische Einrichtung: Viktoria Pichler